Motorradfahren

Im Januar 2005 schloss sich mit den, wie sie sich selbst nennen, “Grohe Bikern” eine Motorradgruppe, von 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Firma Grohe dem Betriebssportverband Iserlohn e.V. an. Sie möchten bei gemeinsamen Ausfahrten mit Gleichgesinnten Erfahrungen austauschen. Ziel der BSG-Mitglieder ist es, sich gegenseitig bei diesem faszinierenden Hobby durch Rat und Tat zu unterstützen und durch gemeinsames Erleben den “Spaß an der Sache” noch zu steigern.

Im gleichen Jahr schlossen sich auch die „Biker“ der BSG Sundwiger Messingwerke dem Betriebssportverband Iserlohn e.V. an und treffen sich in regelmäßigen Abständen um die gemeinsame Leidenschaft, das Motorradfahren zu genießen.

Was kann oder sollte die Gründung einer Sportgemeinschaft oder Betriebssport – Gemeinschaft Motorrad bewirken und welche Wünsche oder Ziele könnten sie erfüllen:

Erweiterung des Breitensport-Spektrums

Gedanken- Erfahrungsaustausch untereinander

Integration verschiedenster Altersgruppen

Verbesserung des Zusammengehörigkeitsgefühls

untereinander

Repräsentation der Firma oder des Betriebes an anderen Standorten

Ausrichtung von Motorrad-Touren / Spartenveranstaltungen und sich gegenseitig durch Rat und Tat zu unterstützen

bei gemeinsamen Ausfahrten mit Gleichgesinnten Erfahrungen austauschen

oder einfach nur Spaß haben!